Sabine Schreiner

Qigong als Weg zur Ganzheit

Meine eigenen Erfahrungen bei der Geburt

2011 hatte ich die Möglichkeit bei der Geburt meiner Tochter Schwangerschafts- und Geburts-Qigong direkt anzuwenden.
Ich übte im Vorfeld regelmäßig Schwangerschafts- und Geburts-Qigong. Ich fühlte mich dadurch körperlich fit und auch mental auf die Geburt gut vorbereitet.

Die Geburt war, obwohl es mehrere Komplikationen gab, für mich nicht stressig und kräftezehrend. Die betreuende Hebamme war über mich sehr verwundert, da ich in der gesamten Eröffnungsphase so entspannt wirkte. Mich wunderte das nicht, denn ich praktizierte die ganze Zeit über Qigong.
Im Vergleich zu meiner ersten Geburt, zu der ich Schwangerschafts- und Geburts-Qigong noch nicht kannte, war ich sofort nach der Geburt sehr stabil und fit. Meine Tochter kam entspannt auf die Welt und war direkt nach der Geburt mehr als zwei Stunden hellwach.

Mein Fazit: Qigong macht es möglich, sich auf eine besondere Art auf die Schwangerschaft und Geburt vorzubereiten. Qigong kann dazu beitragen die Schwangerschaft zu einer angenehmen Zeit und die Geburt zu einem einmaligen, wunderbaren Ereignis werden zu lassen.  

Dieses positive Erlebnis mit Qigong hat mich endgültig motiviert, mein Wissen und meine Erfahrung weiter zu geben.